JCK-Logo

Menue

Zertifizierter Verein im Deutschen Judo-Bund e.V/Württembergischer Judo-Verband e.V.
JCK-Logo
@ an JC Köngen   Besucher: | Aktuelles | Impressum | Home |

Aktuelles

webmaster

Einträge 72 - 81

 

[81]

13.04.2016, 01:01:  B-Lizenz für Carina Dittmann

Am 1. April 2016 bestand Carina Dittmann erfolgreich die Prüfung zum Trainer-B Judo Leistungssport. Der Trainer-B ist die zweite Lizenzstufe, die nach der C-Lizenz absolviert werden kann.

Die Ausbildung umfasst 60 Stunden Theorie und Praxis am Olympiastützpunkt in Köln, eine schriftlichen Hausaufgabe sowie einer Theorie- und Praxisprüfung.

In der Praxis wird großen Wert auf das eigene Bewegungsvorbild gelegt. Die Theorie umfasst Themen wie z.B. Anatomie, Ernährung, Trainingslehre, Koordinations- und Krafttraining. In der Hausaufgabe wird das meiste selbst erarbeitet und dokumentiert, z.B. wie Ausdauer mit Judotechniken trainiert werden kann.

[Carina]
Trainerin mit B-Lizenz
So ist diese Ausbildung sehr zeitintensiv und sehr interessant. Es sind Einblicke in den Judo-Spitzensport möglich und viele Anregungen sind bereits in den Trainingsalltag eingeflossen.

Wir gratulieren ihr zur bestandenen Trainer-Lizenzstufe.


[80]

23.03.2016, 02:00:  Osterhasencup 2016

Am 19.3. war der Osterhasencup in Steinheim. Dieser Wettkampf ist für Judoka, die noch wenig Erfahrung auf Wettkämpfen haben.

Alexander Kennel startete dort bis 27,1 kg und wollte seine Judokenntnisse an anderen Judokas anwenden. In seiner Gruppe waren es 5 Kämpfer, somit waren vier Kämpfe zu meistern. Alexander kämpfte sehr stark, setzte die gelernten Techniken ein und machte es seinen Gegnern nicht einfach, diese hatten jedoch das Quäntchen Glück auf ihrer Seite.

[Alexander mit Urkunde und Osterhase]
Alexander beim Osterhasencup

Des weiteren durften alle Judokas sich einem Fitnesscheck unterziehen, in dem sie verschiedenste Aufgaben wie Eierlauf, Geschicklichkeits-, Wurf- und Rollübungen absolvierten. An einer weiteren Station konnten Ostereier gebastelt werden. Alexander freut sich bereits auf seine nächsten Wettkämpfe.


[79]

23.03.2016, 01:53:  Gürtelprüfung am 18. März 2016

Am Freitag, dem 18. März 2016 legten Marc Dittmann, Natalie Goehring, Ute Wabartha, Victoria Hägele, Patrick Bubola, Maja Heinle, Victoria Schauer und Lea Stierle erfolgreich ihre Prüfung zur nächst höheren Graduierung ab. In der Prüfung bewiesen die Kinder ihre Fertigkeiten in ganz verschiedenen Möglichkeiten des Fallens, des Werfens und des Abschlusses im Boden – ob durch Festhalten oder bei den
Fortgeschrittenen durch Hebeln eines Armes.

Marc, Natalie, Ute und Victoria Hägele gehören zu den Fortgeschrittenen und zeigten mit ihren Partnern bereits komplexe Wurftechniken, bei denen sie z.B. auf einem Bein stehend warfen, sowie vorbildlich ausgeführte Armhebel im Boden. Für Patrick, Maja und Victoria Schauer war es die erste Prüfung, für Lea zweite Judo-Prüfung. Auch unsere Anfänger stellten mit ersten Würfen und mit ersten Festhaltetechniken im Boden ihr Können unter Beweis.

[Prüfungsteilnehmer]
Die Teilnehmer nach bestandener Prüfung

Marc ist nun berechtigt den orange-grünen Gürtel zu tragen, Natalie und Ute den orangen Gürtel, Victoria Hägele den gelb-orangen Gürtel, Lea den gelben Gürtel und Patrick, Maja und Victoria Schauer den weiß-gelben Gürtel. Wir gratulieren euch zur erfolgreich bestandenen Prüfung und wünschen euch weiterhin viel Freude und Erfolg mit Judo!


[78]

14.03.2016, 17:33:  TRX-Lehrgang am 20.03.2016

Am Sonntag, dem 20.03.2016 findet in der Sporthalle der Burgschule unter Leitung von Hr. Kirchner von 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr ein TRX-Lehrgang statt.

Bei TRX wird mit Seilen sowie dem eigenen Körpergewicht trainiert. Es handelt sich um ein Ganzkörper-Training, bei welchem die Kraftausdauer, das Zusammenspiel der kleinen und großen Muskeln sowie die Haltemuskulatur trainiert wird. Das Besondere an dieser Sportart ist, dass immer mehrere Muskelgruppen gleichzeitig angesprochen werden und diese den Körper bei jeder Übung im Gleichgewicht halten müssen. Dies liegt daran, dass die Trainierenden nicht in einem Gerät fixiert sind, sondern an beweglichen Seilen trainieren.

Das hohe Interesse an dieser interessanten Sportart zeigt sich darin, dass dieser Lehrgang bereits ausgebucht ist.


[77]

21.01.2016, 23:27:  Gürtelprüfung Dezember 2015

Ende Dezember haben Alina Klebba, Nico Auckthun, Alina Buchta, Sarah Walliser, Sarah Chladny, Michael Keller, Simon Walliser, Luca Förderreuther, Gabriel Piller, Finn Trautwein und Birgit Luik die Prüfung zur nächsten Schülergraduierung erfolgreich bestanden.

Die Prüfung umfasst Roll- und Fallübungen, Wurf-Techniken und Techniken am Boden. Die Roll- und Fallübungen dienen dem Verletzungsschutz, d.h. man lernt so zu fallen, dass man sich nicht verletzt. Bei den Wurf-Techniken gilt es, den Partner der vorgeschriebenen Technik entsprechend kontrolliert auf die Matte zu werfen. Bei den Techniken am Boden gilt es zu beweisen, dass man den Partner mit verschiedenen Festhaltemöglichkeiten am Boden festhalten kann auch wenn dieser sich wehrt. Am Ende der Prüfung mussten sie beweisen, dass sie in einem Übungskampf das Gelernte anwenden können.

[Prüflinge mit Urkunden]

Alle Prüflinge haben ihr Können erfolgreich unter Beweis gestellt und sind nun stolze Träger einer neuen Gürtelfarbe.


[76]

14.01.2016, 23:59:  Baudenwochenende 29.-31. Januar 2016

Hallo Judofreunde,

das jährliche Hüttenwochenende in Schopfloch (Schwäbische Alb) auf der Altvaterbaude steht wieder bevor, und zwar vom 29. bis 31. Januar 2016.

Die Erwachsenen fahren am Freitag nach dem Training gegen 21:30 Uhr nach Schopfloch, wo wir uns gemütlich einrichten. Am Samstag fahren wir dann in ein Spaßbad und treffen uns dort mit den anderen, die direkt aus Köngen kommen.

Abfahrt für die Kinder und Jugendlichen ist am Samstag, den 30. Januar um 13:00 Uhr vom Parkplatz an der Burgschule in Köngen. Wir fahren zunächst in ein Spaßbad. Abends geht es dann weiter nach Schopfloch und wir richten uns dort ein.

Für die Übernachtung bitte Bettzeug (Leintuch, Kissen- und Deckenbezug) mitbringen. Hausschuhe, warme Winter- und Schnee-/Regensachen sowie eine Ersatzhose haben sich bewährt. Natürlich auch Badesachen nicht vergessen. Wer ein tolles Gesellschaftsspiel hat, kann dies gerne mitbringen. Sollte es Schnee haben, dann wäre ein Schlitten auch nicht schlecht.

Für das gemeinsame Abendessen am Samstag solltet Ihr im Wert von ca. 2,50 € Käse, Wurst, Gurken, Eingelegtes, Paprika, Tomaten, Salat o.ä. mitbringen, denn wir wollen wieder ein großes Buffet machen. Für die anderen Mahlzeiten ist gesorgt, doch über einen Kuchen, Kekse o.ä. würden sich sicher viele freuen.

Die Kosten:

  • Übernachtung + Verpflegung:  30,–/25,– €; Getränke extra
  • Eintritt Schwimmbad:  max. 15,– €
Nachdem ein Großteil der erwachsenen Judokas bereits am Freitag fahren, wäre es sehr hilfreich, wenn am Samstag Eltern als Fahrer oder auch als „Mit-Bader“ zur Verfügung stehen würden.

Die Rückkehr ist am Sonntag zwischen 14:30 Uhr und 16:30 Uhr vorgesehen. Die Kinder und Jugendlichen werden zu Hause abgesetzt.

Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende mit Euch!

Anmeldung oder Rückfragen im Training oder bei Suzanne Schroth (Tel. 07022/65544, mobil 0172/6155595)


[75]

07.12.2015, 18:24:  Erfolgreiche Dan-Prüfung am 29.11.2015

Niklas Knobel und Nikolai Tichonow aus dem JC Köngen haben sich in den letzen Wochen und Monaten intensiv für ihre erste Dan-Prüfung vorbereitet. Hierzu besuchten sie eine Vielzahl von Lehrgängen an Wochenenden und trainierten zusätzlich viele Stunden außerhalb der regulären Trainingszeiten. Sie wurden von ihren Trainern unterstützt und begleitet. Die Dan-Prüfung fand dieses Jahr für Nikolai und Niklas in Flein statt und wurde vom Landesverband WJV durchgeführt. Ziel des ersten Dans ist die Festigung des Kyu-Programms. Zu den Prüfungsfächern gehören Wurf- und Bodentechniken, Anwendungsaufgaben sowie unterrichts- und trainingstheoretische Gesichtspunkte. Die Nage-no-kata wird vom Prüfling mit seinem Partner demonstriert. Dabei werden Würfe in einer festgelegten Reihenfolge zur Demonstration der Wurfprinzipien ausgeführt.

Erfolgreich abgelegt haben die 5-stündige Prüfung zum 1. Dan:

  • Nikolai Tichonow
  • Niklas Knobel
[Nicolai und Niklas]
Wir gratulieren zum 1. Dan-Grad, der umgangssprachlich auch Meistergrad genannt wird.


[74]

06.12.2015, 22:04:  Kappelbergturnier 2015

Am Samstag, 28. November 2015 haben Tobias Joneleit und Paul Klett am Kappelbergtunier der Altersstufe U15 in Fellbach teilgenommen. Für beide war es der erste Judowettkampf. Sie haben erste Erfahrungen sammeln können. Tobias konnte den zweiten Kampf über die Zeit bringen. Sein Gegner war kampferfahrener und konnte Tobis nach Punkten besiegen. Paul versuchte die erlernten Techniken umzusetzen, doch auch seine Gegner waren stärker und besiegten ihn. Dennoch haben beide für ihren ersten Wettkampf eine gute Leistung gezeigt.

Am Sonntag ging das Kappelbergturnier für die Altersstufe U12 weiter. Für den Judo Club Köngen e.V. starteten bei den Mädchen Alina Buchta, Natalie Goehring, Alina Klebba und Ute Wabartha, bei den Jungen starteten Marc Dittmann und Dennis Munch.

Alina Klebba kämpfte in der Gewichtsklasse bis 52 kg vier sehr gute Kämpfe gegen sehr starke Gegnerinnen. Wohlverdient errang sie den 5. Platz.
Alina Buchta und Ute Wabartha kämpften in der teilnehmerstärksten Gewichtsklasse bis 36 kg. Beide behaupteten sich sehr gut, zeigten viele eigene Angriffe und konnten den Gegnerinnen lange den Sieg verwehren.
Natalie Goehring, die mittlerweile routinierteste Kämpferin, startete mit einer knappen Niederlage, um mit noch mehr Kampfgeist den zweiten Kampf für sich zu entscheiden. Den anschließenden Stichkampf um den 1. Platz konnte sie eindeutig für sich entscheiden und ist nun stolze Besitzerin ihres ersten Pokals.

[Mädchen U12]
Die Mädchen der U12

Marc Dittmann kämpfte in der Gewichtsklasse bis 31 kg, Dennis Munch bis 37 kg. Beide Gewichtsklassen waren mit jeweils ca. 19 Kämpfern sehr stark besetzt. Dennoch konnten beide jeweils 3 Kämpfe bestreiten. Einen konnten beide nahezu über die gesamte Kampfzeit von 2 min bestehen und brachten ihre Gegner mit ihren Würfen in Bedrängnis. Marc hatte einige gute Chancen, seinen Schulterwurf unmittelbar gefolgt von einem Fußwurf umzusetzen. Dennis beschäftigte seine um einiges größeren Gegner mit einem Hüftwurf. Eine sehr starke und mutige Leistung der beiden, waren doch beide zum ersten Mal dieses Jahr kämpfen – und das gleich auf einem sehr gut besuchten Pokalturnier!

[Dennis und Marc]
Dennis und Marc

Wir gratulieren allen Kämpfern und Kämpferinnen zu ihrem Erfolg und freuen uns auf die Kämpfe in 2016.


[73]

06.12.2015, 21:39:  Diverse Ergebnisse

Bevor die weiteren Wettkampfergebnisse dieses Jahres wieder von der Startseite verschwinden, hier nochmal die Links:


[72]

17.02.2015, 22:35:  5. Platz bei den Süddeutschen Einzelmeisterschaften U21 in Pforzheim für Niklas Knobel

In seinem ersten Kampf mußte der Köngener als amtierender Württembergischer Vizemeister gleich gegen den Badischen Meister antreten. Es war ein ausgeglichener Kampf bis zur Halbzeit, dann nutzte sein Gegner eine Unachtsamkeit von Niklas für eine Hüfttechnik und schickte den Köngener damit in die Trostrunde.

Dort kämpfte sich Niklas nach vorn, konnte sich dann schließlich mit dem dritten Einzelsieg über den Steinheimer König fürs kleine Finale um Platz 3 qualifizieren.

Um Bronze ging es gegen den Ingolstätter Mike Schmal und er musste dann noch einmal über die gesamte Wettkampfdistanz. Am Ende hatte der stabile Audi-Stätter mit einer mittleren Wertung die Nase knapp vorn und verwies den Köngener auf Rang 5.

Niklas war damit bester Württemberger in der Gewichtsklasse bis 81 kg und, sollte ein Starter bei den Deutschen Einzelmeisterschaften in drei Wochen in Frankfurt/Oder ausfallen, ist er Nachrücker und dort startberechtigt.


Einträge : [ 102 - 111 ] [ 92 - 101 ] [ 82 - 91 ] [ 72 - 81 ] [ 62 - 71 ] [ 52 - 61 ] [ 42 - 51 ] [ 32 - 41 ] [ 22 - 31 ] [ 12 - 21 ] [ 2 - 11 ] [ 1 - 1 ]

Letzte Änderung: 22. Jan. 2016
© 2003-2017 by JC Köngen | @ Webmaster | Zur Zeit sind  Besucher online nach oben
Für die Inhalte gelinkter Seiten ist der JUDO-Club Köngen e.V. nicht verantwortlich!