JCK-Logo

Menue

Zertifizierter Verein im Deutschen Judo-Bund e.V/Württembergischer Judo-Verband e.V.
JCK-Logo
@ an JC Köngen   Besucher: | Aktuelles | Impressum | Home |

Aktuelles

Einträge 153 – 162

 

[162]

12.02.2024, 23:09:  Bezirksmeisterschaften der U11 in Balingen

Zwei Nachwuchsjudokas des JC Köngen aus der U 9, waren in diesem Jahr zum ersten Mal auch in der nächsten Altersklasse, der U 11, startberechtigt.

Bei der ersten Begegnung zeigten Nick Adam in der Gewichtsklasse bis 25,9 kg und Jonas Haidle in der Gewichtsklasse bis 32,6 kg, anfangs noch sehr viel Respekt vor ihren älteren Kontrahenten auf der Matte. Nachdem sie dann aber feststellten, dass sie sehr gut mithalten konnten, wurden Beide immer mutiger und konnten die erste Begegnung klar für sich entscheiden.

Mit tollem Bewegungsgefühl schickte Nick Adam seinen ersten Kontrahenten mit einer blitzsauberen Außensichel, einem O-soto-gari, vorzeitig als Verlierer von der Matte. In den beiden darauffolgenden Begegnungen konnte er sich anschließend leider nicht gegen die kampferfahreneren Gegner durchsetzen. Nick Adam wurde schließlich Dritter und erhielt die Bronzemedaille.

Jonas und Nick mit ihren Urkunden und Medaillen
Glückwunsch zu den guten Platzierungen!
Ebenfalls mit einem O-soto-gari brachte sich anschließend auch Jonas Haidle auf die Erfolgsspur. Bestärkt durch diesen Erfolg, packte er sein gesamtes Wurfrepertoire aus. Jonas war zunächst zwei Mal mit einem Schulterwurf, einem Seoi-nage erfolgreich, ehe er schließlich mit einem spektakulären Tomoe-nage auch die letzte Begegnung für sich entscheiden konnte. So sicherte er sich den 1. Platz und wurde verdient Bezirksmeister 2024 der U 11.

Für beide war es damit ein sehr gelungener Einstand und Ausflug in die bis zu drei Jahre ältere Konkurrenz der U 11.


[161]

25.01.2024, 23:42:  Baudenwochenende 2./3. bis 4. Februar 2024

Hallo Judofreunde,

das jährliche Hüttenwochenende in Schopfloch (Schwäbische Alb) auf der Altvaterbaude steht wieder bevor, und zwar vom 2./3. bis 4. Februar 2024.

Die Erwachsenen fahren am Freitag nach dem Training gegen 21:30 Uhr nach Schopfloch, wo wir uns gemütlich einrichten. Am Samstag fahren wir dann ins Spaßbad und treffen uns dort mit den anderen, die direkt aus Köngen kommen.

Abfahrt für die Kinder und Jugendlichen ist am Samstag um 13:00 Uhr vom Parkplatz an der Burgschule in Köngen. Wir fahren zunächst in ein Spaßbad nach Ulm. (Hinweis: Kinder, die nicht schwimmen können sollten, können nur mit ins Bad, wenn zumindest ein Elternteil als Begleitung dabei ist.) Abends geht es dann weiter nach Schopfloch und wir richten uns dort ein.

Für die Übernachtung bitte Bettzeug (Leintuch, Kissen- und Deckenbezug) mitbringen. Hausschuhe, warme Winter- und Schnee-/Regensachen sowie eine Ersatzhose haben sich bewährt. Sollte es Schnee haben, dann wäre ein Schlitten auch nicht schlecht. Natürlich auch Badesachen nicht vergessen. Wer ein tolles Gesellschaftsspiel hat, kann dies gerne mitbringen.

Für das gemeinsame Abendessen am Samstag solltet Ihr Käse, Wurst, Gurken, Eingelegtes, Paprika, Tomaten, Salat o. ä. im Wert von ca. 3,– € mitbringen, denn wir wollen wieder ein großes Buffet machen. Für die anderen Mahlzeiten ist gesorgt, doch über einen Kuchen, Kekse o. ä. würden sich sicher viele freuen.

Kosten:

  • Übernachtung + Verpflegung: 35,– € (Sa–So) / 50,– € (Fr–So)
  • Eintritt Schwimmbad: wird vom Judo-Club übernommen
    (Ggf. Geld für einen Snack im Bad mitgeben)

Nachdem ein Großteil der erwachsenen Judokas bereits am Freitag fährt, wäre es sehr hilfreich, wenn am Samstag Eltern als Fahrer oder auch als „Mit-Bader“ zur Verfügung stehen würden.

Die Rückkehr ist am Sonntag zwischen 14:30 Uhr und 16:30 Uhr vorgesehen. Die Kinder und Jugendlichen werden zu Hause abgesetzt. Auch hier würden wir uns über die eine oder andere Abholmöglichkeit durch Eltern freuen.

Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende mit Euch!

Herzliche Grüße, Eure
Suzanne und Manfred

Anmeldung oder Rückfragen im Training oder bei Suzanne Schroth (Tel. 0172/6155595)


[160]

06.12.2023, 17:46:  Kappelbergturnier U13 in Fellbach

Mit drei Judokas war der JC Köngen beim 29. Kappelbergturnier der U 13 in Fellbach vertreten.

Als Erster startete Anton Adam in der Gewichtsklasse bis 31 kg. Gleich in der ersten Begegnung lieferte er sich einen packenden Kampf mit seinem Kontrahenten aus Ravensburg. Am Ende der Kampfzeit hatte er knapp die Nase vorn und zog in die Zwischenrunde ein. Dort konnte er mit einer großen Außensichel, einem O-Soto-Gari, die Begegnung gegenüber seinem Konkurrenten aus Bietigheim vorzeitig für sich entscheiden. In der Begegnung um den Einzug ins Finale musste er sich seinem Gegenüber aus München geschlagen geben. Am Ende erreichte er über die Trostrunde Rang 5, so dass ihm ein gelungener Abschluss gelang.

Zweiter Starter war Soufiane Hababela in der Gewichtsklasse bis 55 kg. Die erste Begegnung konnte er nach einer erfolgreichen Bodentechnik gegen seinen Kontrahenten vom TSB Ravensburg für sich entscheiden. In der Zwischenrunde musste er sich seinem Gegenüber aus Heidelberg nach einer kräftezehrenden Begegnung am Ende knapp geschlagen geben. Seinem körperlich starken Kontrahenten aus Esslingen konnte er bei der Begegnung um Platz 3 nichts mehr entgegensetzen und belegte am Ende noch einen guten 5. Platz.

Als letzte Kämpferin startete Lea Haidle in der Gewichtsklasse bis 33 kg. Nach einem schulmäßigen O-Goshi, einem Hüftwurf, der Lieblingstechnik von Lea, konnte sie die erste Begegnung gegen ihre Kontrahentin aus Reutlingen vorzeitig für sich entscheiden. In ihrem zweiten und dritten Kampf konnte sie ihre Gegnerinnen aus Heubach und Schwäbisch Hall in der Bodenlage gekonnt übernehmen und mit einem Haltegriff fixieren. Dadurch sicherte sie sich den Einzug ins Finale. Dort musste sie sich ihrer starken Konkurrentin geschlagen geben, freute sich aber dennoch sehr über den 2. Platz.


[159]

11.07.2023, 17:26:  21. Internationales Judoturnier Sindelfingen am 08./09. Juli 2023

*** 1800 Teilnehmer *** 22 Nationen ***
…dafür stand das diesjährige ITG im Sindelfinger Glaspalast der U 11–U 21, bei dem am vergangenen Wochenende unsere Judokas Anton Adam, David Ribeiro, Lea Haidle, Luca Russo und Soufiane Hababela antraten. Es wurde parallel auf 9 Matten in den unterschiedlichen Gewichtsklassen gekämpft.

Bereits am Samstag starteten David und Soufiane in der Gewichtsklasse über 50 kg.

David und Soufiane mit Urkunden
Im ersten Kampf konnte David seinen Kontrahenten aus Abendsberg (Bayern) bereits nach wenigen Sekunden mit einer perfekten Außensichel werfen und die Begegnung vorzeitig für sich entscheiden. Nach einem spannenden Kampf und einer knappen Niederlage gegen seinen Vereinskameraden Soufiane musste er anschließend in die Trostrunde einziehen. Mit weiteren Siegen konnte sich David dann am Ende noch bis Platz 7 vorarbeiten.

Der zweite Köngener Starter in dieser Klasse, Soufiane, gewann die erste Begegnung gegen seinen schweizer Kontrahenten aus Luzern mit Wurf und Haltegriff. Nach dem knappen Erfolg im vereinsinternen Duell konnte er sich im Hauptfeld noch bis zur Begegnung um den Einzug ins Finale durchsetzen. Er musste dann aber zwei bittere Niederlagen einstecken und belegte aber trotzdem am Ende einen tollen 5. Rang.

Am Sonntag startete dann zuerst Lea in der Gewichtsklasse bis 30 kg. In der ersten Begegnung lieferte sie sich einen ausgeglichenen Kampf mit ihrer Kontrahentin aus Zürich. Beide konnten zunächst eine Wertung mit ihren Wurftechniken erzielen, aber am Ende konnte die Schweizerin die Begegnung durch Kampfrichterentscheidung knapp für sich entscheiden. In der Trostrunde konnte sie sich Lea gegen ihre Gegnerinnen mit vorzeitigen Siegen souverän durchsetzen. Damit wurde sie am Ende Dritte und konnte sich mit Bronze für ihre tolle Leistung belohnen.

Luca Russo trat in der Gewichtsklasse bis 28 kg an. Mit über 40 Teilnehmern war dies eine der am stärksten besetzten Gewichtsklassen an diesem Tag. Bereits in der ersten Begegnung musste sich Luca seinem niederländischen Kontrahenten aus Eindhoven geschlagen geben, der mit einer blitzschnellen Fusstechnik erfolgreich war. Dann musste er den langen Weg über die Trostrunde antreten und sich weiter nach oben durchkämpfen. Die darauffolgenden drei Kämpfe gegen seine Kontrahenten aus Böblingen, Wiesbaden und Bietigheim konnte er klar für sich verbuchen. Im fünften Kampf musste er sich dem zweiten Gegner aus Bietigheim an diesem Tag aber geschlagen geben. Nach einem ausgeglichenen Kampf gelang dem Judoka aus Bietigheim kurz vor Schluss noch eine Hüftwurftechnik, die zum Sieg reichte. Am Ende wurde es für Luca trotzdem noch ein toller 9. Rang in dieser starken Gewichtsklasse.

Anton Adam ging in der Gewichtsklasse bis 31 kg an den Start und war zum ersten Mal bei einem so großen Turnier. Auch er hatte eine riesige Teilnehmerzahl mit insgesamt 42 Kämpfern und startete zunächst mit einem Freilos. Bei seinem ersten Kampf begann er sehr gut und konnte lange dem stürmischen Anrennen seines Gegners aus Heidelberg entgegenhalten. Leider reichte es aber zu Kampfende nicht für den Sieg und so musste auch er in die Trostrunde einziehen. In seiner zweiten Begegnung waren Anton und sein Gegner kämpferisch auf Augenhöhe. Bis kurz vor Kampfende gelang es weder dem einen, noch dem anderen eine Wertung zu erzielen. Erst in den letzten zehn Sekunden konnte sein Gegner aus Offenbach eine kleine Wertung erzielen und die Begegnung noch für sich verbuchen. Ohne richtigen Sieg, außer dem Freilos, war die Enttäuschung am Anfang zwar groß, aber es blieb die Erkenntnis, dass man zwischenzeitlich auch bei stark besetzten Turnieren auf Augenhöhe mitkämpfen kann.

Anton, Lea und Luca
Das habt ihr alle wirklich spitze gemacht und euch super „durchgekämpft“. Herzlichen Glückwunsch Euch allen.


[158]

30.06.2023, 16:25:  Rosensteinpokalturnier am 25.06.

Am 25.06.2023 fand in Heubach das Rosensteinpokalturnier der U 9 und U 11 statt.

Wir waren an diesem Tag mit 4 unserer Judo-Jungs vertreten. Alle haben toll gekämpft und konnten sich dementsprechende Platzierungen sichern.

Jonas und Stefan mit Urkunden und Medaille
U 9 (m):
  • Adam, Nick (–23,9 kg) 2. Platz
  • Haidle, Jonas (–29,8 kg) 3. Platz
  • Bauer, Stefan (–24,6 kg) 5. Platz
U 11 (m):
  • Adam, Anton (–29,8 kg) 2. Platz
Nick und Anton mit Urkunden und Medaillen
Wir gratulieren allen zu ihrem Erfolg und macht weiter so.

Euer Trainerteam


[157]

30.05.2023, 17:55:  Württembergische EM U13 am 21.05.

Am 21.05.2023 fanden in Schwieberdingen die diesjährigen Württembergischen Einzelmeisterschaften der U 13 statt.

Von den 7 vorab qualifizierten Judokas gingen David, Lotte, Luca und Soufiane plus unsere nachgerückte Lea an den Start. Bei dem Turnier trafen die jeweils 8 besten aus Süd- und Nordwürttemberg der jeweiligen Gewichtsklassen aufeinander.

Alle Judokas mussten zwischen 3 und 5 Kämpfen absolvieren, zum Teil über die volle Kampfzeit. Wir durften viele tolle und spannende Kämpfe mit vielen verschiedenen angewandten Techniken unserer Judokas anfeuern. Alle haben super gekämpft und konnten tolle Platzierungen erreichen:

Lotte mit Urkunde und Medaille
U 13 (w):
  • Lea Haidle, 2. Platz (–30 kg), Württembergische Vize-Meisterin 2023
  • Lotte Eidt, 3. Platz (+57 kg)
U 13 (m):
  • Luca Russo, 5. Platz (–28 kg)
  • Soufiane Hababela, 1. Platz (–55 kg) und damit Württembergischer Meister 2023
  • David Ribeiro, 3. Platz (+55 kg)
Gruppenbild des Teams
Herzlichen Glückwunsch an alle und ein ganz dickes Lob, dass ihr Euch getraut habt, Euch den zum Teil sehr starken Kampfpartnern zu stellen. Macht weiter so!


[156]

10.05.2023, 18:38:  Südwürttembergische EM U13 am 06.05.2023

Am 6. Mai fanden in Kirchheim/Teck die Südwürttembergischen Einzelmeisterschaften der U 13 statt.

Für den JUDO-Club Köngen e.V. gingen 8 unserer Judokas an den Start. Das Turnier war gut besucht und daher die einzelnen Gewichtsklassen auch stark besetzt, sodass die einzelnen Kämpfer zwischen 3 und 4 Kämpfen absolvieren mussten. Alle haben gut gekämpft und konnten tolle Platzierungen erreichen:

U 13 (w):
Lotte Eidt1. Platz(–55 kg)
U 13 (m):
Luca Russo2. Platz(–28 kg)
Juri Hihn3. Platz(–28 kg)
Anton Adam9. Platz(–31 kg)
Bennett Malleé5. Platz(–34 kg)
Leon Köster3. Platz(–46 kg)
Soufiane Hababela1. Platz(–55 kg)
David Ribeiro2. Platz(+55 kg)
Unsere Judokas mit ihren Urkunden und Medaillen
Herzlichen Glückwunsch an alle und macht weiter so!
Die ersten 8 jeder Gewichtklasse an diesem Kampftag haben sich zur Württembergischen EM der U 13 am 21.05.2023 qualifiziert.


[155]

26.03.2023, 22:11:  Südwürttembergische EM U11

Am 19.03.2023 fanden in Balingen die Südwürttembergischen Einzelmeisterschaften der U 11 statt. Wir waren dort mit vier unserer Judokas vertreten. Sie hatten sich vor 14 Tagen bei den Bezirks-EM qualifiziert.

Anton Adam kämpfte in der Gewichtsklasse bis 29,2 kg. In seiner ersten Begegnung konnte er durch einen O-soto-gari den Kampf für sich entscheiden. In der zweiten Begegnung hatte er viel zu arbeiten. Aber auch diesen Kampf konnte er für sich entscheiden. Mit zwei Ippon-Wertungen kämpfte er sich auf den 1. Platz und zur Goldmedaille.

In der Gewichtsklasse –28,7 kg überzeugte Lea Haidle mit schönem Judo. Nach drei schnellen Kämpfen, die sie zweimal durch O-goshi und einmal durch Kesa-gatame (Haltegriff) mit Ippon-Wertungen gewinnen konnte, belegte sie den 1. Platz und holte sich die Goldmedaille.

Rosa Hihn startete in der Gewichtsklasse bis 26,7 kg. Den ersten Kampf verlor sie unglücklich durch eine schnelle Aktion ihrer starken Gegnerin. In der zweiten Begegnung konnte sie einen schönen Seoi-nage werfen und bekam für diesen eine Waza-ari-Wertung. Leider konnte ihre Gegnerin ebenfalls ein Waza-ari erzielen. Der nachfolgende Kampfrichterentscheid ging leider nicht zu Rosas Gunsten aus. Trotzdem konnte sie sich über den 3. Platz und eine Bronzemedaille freuen.

Luca, Anton und Lea posieren mit Urkunden und Medaillen
Luca, Anton, Lea (es fehlt: Rosa)
Luca Russo, der in der Gewichtsklasse –26,1 kg antrat, hatte gleich in der ersten Begegnung eine harte Nuss zu knacken. Er konnte seinen Gegner gleich zu Beginn mit einer Fußtechnik überraschen und ging mit Waza-ari in Führung. Doch sein Gegner ließ sich nicht beirren, fand in den Kampf zurück und konnte ihn in den Haltegriff nehmen. Doch zwei Sekunden vor Kampfende konnte sich Luca befreien. Auch der nachfolgende Kampfrichterentscheid ging dann zu seinen Gunsten aus. Die darauffolgenden zwei Kämpfe gewann Luca dann souverän mit einem Ko-soto-gake und einem Kesa-gatame und holte sich so Platz 1 und die Goldmedaille.

Die Erstplatzierten Anton, Lea und Luca sind damit Südwürttembergische Meister 2023 in ihren Gewichtsklassen.

Damit dürfen sich Lea und Luca bereits zum dritten Mal in Folge über den Titel freuen.

Wir gratulieren recht herzlich. Macht weiter so!


[154]

08.03.2023, 23:57:  Bezirks-Einzelmeisterschaften U 11 m+w

Am vergangenen Sonntag fanden in Balingen die Bezirks-Einzelmeisterschaften statt. Für den JUDO-Club Köngen e.V. gingen Rosa Hihn, Lea Haidle, Anton Adam und Luca Russo an den Start.

Rosa Hihn kämpfte in der Gewichtsklasse bis 26,7 kg. Den ersten Kampf konnte sie gewinnen, im zweiten Kampf verlor sie leider durch einen Ippon ihrer Gegnerin. Sie erreichte damit einen tollen 2. Platz.

Lea und Rosa mit Urkunden und Medaillen
Lea Haidle trat in der Gewichtsklasse bis 29,7 kg an. Nach drei Begegnungen, die sie allesamt mit Ippon-Wertungen zu ihren Gunsten entscheiden konnte, durfte Sie sich über einen 1. Platz freuen.

Anton Adam kämpfte bis 28,7 kg. Auch er hatte drei Kampfbegegnungen. Er kämpfte sich erfolgreich ebenfalls mit drei Ippon-Wertungen auf den 1. Platz.

Auch Luca Russo, der in der Gewichtsklasse bis 25,3 kg antrat, konnte alle drei Kämpfe mit Ippon für sich entscheiden und kämpfte sich damit ebenfalls auf den 1. Platz.

Luca, nochmal Lea, Anton mit Urkunden und Medaillen sowie der Fanclub
Mit diesen tollen Platzierungen haben sich alle 4 Judokas für die in 14 Tagen stattfindenden Südwürttembergischen Einzelmeisterschaften U 11 qualifiziert.

Das habt Ihr wirklich spitze gemacht. Wir freuen uns sehr für Euch.

Euer Trainerteam JC Köngen


[153]

21.01.2023, 00:27:  Baudenwochenende 10./11. bis 12. Februar

Hallo Judofreunde,

das jährliche Hüttenwochenende in Schopfloch (Schwäbische Alb) auf der Altvaterbaude steht wieder bevor, und zwar vom 10./11. bis 12. Februar 2023.

Die Erwachsenen fahren am Freitag nach dem Training gegen 21:30 Uhr nach Schopfloch, wo wir uns gemütlich einrichten. Am Samstag fahren wir dann in ein Spaßbad und treffen uns dort mit den anderen, die direkt aus Köngen kommen.

Abfahrt für die Kinder und Jugendlichen ist am Samstag um 13:00 Uhr vom Parkplatz an der Burgschule in Köngen. Wir fahren zunächst in ein Spaßbad (vermutlich nach Ulm). Abends geht es dann weiter nach Schopfloch und wir richten uns dort ein.

Für die Übernachtung bitte Bettzeug (Leintuch, Kissen- und Deckenbezug) mitbringen. Hausschuhe, warme Winter- und Schnee-/Regensachen sowie eine Ersatzhose haben sich bewährt. Sollte es Schnee haben, dann wäre ein Schlitten auch nicht schlecht. Natürlich auch Badesachen nicht vergessen. Wer ein tolles Gesellschaftsspiel hat, kann dies gerne mitbringen.

Für das gemeinsame Abendessen am Samstag solltet Ihr Käse, Wurst, Gurken, Eingelegtes, Paprika, Tomaten, Salat o. ä. im Wert von ca. 2,– € mitbringen, denn wir wollen wieder ein großes Buffet machen. Für die anderen Mahlzeiten ist gesorgt, doch über einen Kuchen, Kekse o. ä. würden sich sicher viele freuen.

Die Kosten:

  • Übernachtung + Verpflegung: 30,– € (Kinder u. Jugendliche) / 42,– € (Erwachsene)
  • Eintritt Schwimmbad: wird dieses Jahr vom Judo-Club übernommen
    (Ggf. Geld für einen Snack im Bad mitgeben)

Nachdem ein Großteil der erwachsenen Judokas bereits am Freitag fährt, wäre es sehr hilfreich, wenn am Samstag Eltern als Fahrer oder auch als „Mit-Bader“ zur Verfügung stehen würden.

Die Rückkehr ist am Sonntag zwischen 14:30 Uhr und 16:30 Uhr vorgesehen. Die Kinder und Jugendlichen werden zu Hause abgesetzt. Auch hier würden wir uns über die eine oder andere Abholmöglichkeit durch Eltern freuen.

Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende mit Euch!

Anmeldung oder Rückfragen im Training oder bei Suzanne Schroth (Tel. 0172/6155595)


Einträge: [153 – 162] [143 – 152] [133 – 142] [123 – 132] [113 – 122] [103 – 112] [93 – 102] [83 – 92] [73 – 82] [63 – 72] [53 – 62] [43 – 52] [33 – 42] [23 – 32] [13 – 22] [3 – 12] [1 – 2]

Letzte Änderung: 24. Sep. 2020
© 2003-2024 by JC Köngen | @ Webmaster | Zur Zeit sind  Besucher online nach oben
Für die Inhalte gelinkter Seiten ist der JUDO-Club Köngen e.V. nicht verantwortlich!