JCK-Logo

Menue

Zertifizierter Verein im Deutschen Judo-Bund e.V/Württembergischer Judo-Verband e.V.
JCK-Logo
@ an JC Köngen   Besucher: | Aktuelles | Impressum | Home |

Aktuelles

webmaster

Einträge 80 - 89

 

[89]

20.06.2016, 22:47:  Jugendtraining am 11. Juni

Am 11. Juni bot Renate Schroth unseren Kindern und Jugendlichen – vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen – ein abwechslungsreiches, zweistündiges Training. Der Schwerpunkt dieses gruppenübergreifenden Trainings lag auf dem Übergang vom Stand in den Boden.

Gruppenbild der Teilnehmer
Die Jugendlichen und ihre Trainer
Wir übten diesen Übergang anhand zweier verschiedener Wurftechniken, einem Fußwurf und einem Hüftwurf. Beide Wurftechniken wurden sofort durch einen Haltegriff im Boden ergänzt, so dass zwischen Wurf und Haltegriff keine Pause entstand. Dies ist wichtig, denn im Kampf dreht sich der Partner sofort weg, um eine Folgetechnik zu verhindern. In den anschließenden Übungskämpfen konnten die Teilnehmer das Gelernte gleich umsetzen.


[88]

20.06.2016, 22:27:  TRX-Training am 5. Juni

Am Sonntag, den 5. Juni 2016, fand in der Sporthalle der Burgschule wieder ein TRX-Training statt. Unter der fachkundigen Leitung von Michael Kirchner trainierten 20 Menschen die Kraftausdauer der Schulter-, Bauch-, Rücken- und Beinmuskulatur. In 2 Gruppen aufgeteilt durchliefen wir im Wechsel 2 Stationen, somit hingen wir jede zweite Station am TRX-Rahmen in den Seilen.

Teilnehmer bei Übung am TRX-Rahmen
Mal so richtig abhängen…
Immer wieder korrigierte Michael unsere Körperhaltung und erklärte die Übungsausführung. Beim TRX wird die Haltemuskulatur im Besonderen gefordert, da mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird und der Körper nicht durch Geräte fixiert ist. Regelmäßiges Training kann daher Haltungsschäden vorbeugen und ist für alle Altersklassen sehr gut geeignet.
Gruppenbild der Teilnehmer
Den Teilnehmern hat's gefallen.
Weitere Informationen und Termine erhalten Sie bei Michael, info@forcecamp.de, Telefon 015127052307.


[87]

09.06.2016, 01:50:  Jugendlehrgang am 4. Juni in Bernhausen

Marc Dittmann, Natalie Goehring, Eric Hägele, Victoria Hägele, Jens Hoffmann und Linus Luik nahmen am 4. Juni 2016 an einem ganztägigen Lehrgang für 11- bis 14jährige in Filderstadt-Bernhausen teil.

Köngener Judoka an der Sprossenwand
Nur nicht hängen lassen…
Die beiden Bezirkstrainer Wolfgang Schmid und Daniel Strobel boten den Kindern ein abwechslungsreiches Training. Es wurden am Vormittag Techniken im Stand, d.h. verschiedene Möglichkeiten den Partner zu Boden zu werfen, geübt. Am Nachmittag galt es, Techniken im Boden zu üben, zum Beispiel den sich auf allen Vieren befindlichen Partner auf den Rücken zu drehen und sofort festzuhalten. Gefolgt vom Übungskampf, dem Randori, fand der Lehrgang mit der Abschlussgymnastik um ca. 17 Uhr einen gelungenen Abschluss.
Gruppenbild mit allen Teilnehmern


[86]

31.05.2016, 23:37:  Trainingslager 2016

Am letzten Maiwochenende waren unsere erwachsenen Judoka zur Liga-Vorbereitung im Trainingslager im Leistungszentrum Herzogenhorn.

Gruppenbild


[85]

31.05.2016, 23:19:  Judo-Safari in Nürtingen

Am 14.05. fand in Nürtingen die Judo-Safari für U10- und U12-Judoka statt. Für unseren Verein waren Alexander Kennel, Jakob Schmid, Lionel Riesch und Karim Gueblaoui dabei. Leo, das Maskottchen für die Safari, leitete die Veranstaltung. Folgende Teile waren zu absolvieren: Aufwärmen, Judo-Kämpfe im 6er-Pool, Turnen, Spiele und Malen. Die Kinder hatten sehr viel Spaß mit dem Judo-Löwen. Unsere Judoka haben bei den Kämpfen sehr viel Biss gezeigt und einiges an Erfahrung gewonnen.

Leo und die Kinder
Zum Abschluss gab es eine Entspannungseinheit und ein Fotoshooting mit dem Leo.


[84]

01.05.2016, 23:12:  Jugendtraining mit David Mahier am 30.04.2016

Unter der Leitung von David Mahier fand am 30.04.2016 ein gruppenübergreifendes Training für alle unsere Kinder und Jugendlichen statt. David gestaltete ein tolles 2-stündiges Judo-Programm für 21 große und kleine Judoka.

Gruppenbild der Teilnehmer
Die Teilnehmer
Nach dem Aufwärmen, das Fallübungen und turnerische Einlagen umfasste, folgte ein intensives Techniktraining. Hier erhöhte David sukzessive den Schwierigkeitsgrad einer Wurftechnik bis sich ganz am Ende ein neuer, komplexer Wurf für die Fortgeschrittenen herauskristallisierte. So konnte jeder in dem Schwierigkeitsgrad üben, den er sich zutraute. Das Randori, der Übungskampf, bildete mit vielen verschiedenen Varianten einen gelungenen Trainingsabschluss.
Judoka beim Aufwärmen
Alle in Bewegung
Da uns allen das Training mit David sehr gut gefallen hat, werden wir ihn im Herbst erneut zu uns einladen.


[83]

28.04.2016, 04:14:  Offene baden-württembergische Einzelmeisterschaften U13

In Pforzheim fanden am 09. April 2016 die offenen baden-württembergischen Einzelmeisterschaften in der Altersklasse U13 statt. Vom Judo Club Köngen e.V. starteten Natalie Goehring, Alina Klebba und Ute Wabartha.

Ute hatte ihren zweiten Kampf lange dominiert, wurde dann leider nach einem eigenen Wurfversuch in einen Haltegriff genommen und konnte diesem nicht mehr entrinnen. Alina hatte zwei Kämpfe gegen starke Gegnerinnen zu bestehen. Einen unbeabsichtigten Schlag auf die Nase hatte sie einzustecken, als ihre erste Gegnerin zum Wurf ansetzte. Im zweiten Kampf gelangen ihr mehrere gute Wurfansätze – eine insgesamt starke Leistung bei diesen routinierten Gegnerinnen. Natalie hatte einen Kampf zu bestreiten, den sie über die gesamte Wettkampfzeit von 2 Minuten durchstehen musste. Aufgrund ihrer sehr hohen Angriffsintensität konnte sie diese Begegnung sehr klar für sich entscheiden.

Unsere 3 Kämpferinnen
Alina, Ute und Natalie
Natalie qualifizierte sich durch ihren 1. Platz für das Talentcamp in Bruchsal im Juli 2016 unter der Leitung von Rok Kosir, dem Landestrainer Judo U18 für Baden-Württemberg.


[82]

13.04.2016, 01:21:  Selbstverteidigungskurs am 30. April 2016

Jede und jeder kann sich wehren!Logo Dynamic Self Defence Erlernen Sie einfache und wirkungsvolle Techniken, um sich sofort und effektiv zu verteidigen. Kombiniert mit Tipps und entsprechenden Verhaltensregeln sind bedrohliche und unangenehme Situationen meist schon im Vorfeld zu erkennen. Bewahren Sie einen klaren Kopf und verfallen nicht in die „Opferrolle“. Vermitteln Sie eine starke Persönlichkeit mit Mut und Entschlossenheit.

Durch unseren erfahrenen Selbstverteidi­gungs­trainer Patrick, der u. a. auch Spezial­einheiten der Bundeswehr ausgebildet hat, werden bewährte Techniken und Taktiken aus dem Krav Maga geübt.

Datum: Samstag, 30. April 2016
Zeit: 13:00 bis 16:00 Uhr
Ort: Gymnastikraum der Burgschule
Unkostenbeitrag: 15,– €

Sportbekleidung genügt.
Nach Ende des Kurses besteht die Möglichkeit zum Duschen.
Mindestalter: 16 Jahre
Teilnehmerzahl: max. 20 – 25 (bei großer Nachfrage wird in Kürze ein weiterer Kurs angeboten)

Anmeldung und weitere Informationen zum Kurs: Selbstverteidigung@jckoengen.de.


[81]

13.04.2016, 01:01:  B-Lizenz für Carina Dittmann

Am 1. April 2016 bestand Carina Dittmann erfolgreich die Prüfung zum Trainer-B Judo Leistungssport. Der Trainer-B ist die zweite Lizenzstufe, die nach der C-Lizenz absolviert werden kann.

Die Ausbildung umfasst 60 Stunden Theorie und Praxis am Olympiastützpunkt in Köln, eine schriftlichen Hausaufgabe sowie einer Theorie- und Praxisprüfung.

In der Praxis wird großen Wert auf das eigene Bewegungsvorbild gelegt. Die Theorie umfasst Themen wie z.B. Anatomie, Ernährung, Trainingslehre, Koordinations- und Krafttraining. In der Hausaufgabe wird das meiste selbst erarbeitet und dokumentiert, z.B. wie Ausdauer mit Judotechniken trainiert werden kann.

[Carina]
Trainerin mit B-Lizenz
So ist diese Ausbildung sehr zeitintensiv und sehr interessant. Es sind Einblicke in den Judo-Spitzensport möglich und viele Anregungen sind bereits in den Trainingsalltag eingeflossen.

Wir gratulieren ihr zur bestandenen Trainer-Lizenzstufe.


[80]

23.03.2016, 02:00:  Osterhasencup 2016

Am 19.3. war der Osterhasencup in Steinheim. Dieser Wettkampf ist für Judoka, die noch wenig Erfahrung auf Wettkämpfen haben.

Alexander Kennel startete dort bis 27,1 kg und wollte seine Judokenntnisse an anderen Judokas anwenden. In seiner Gruppe waren es 5 Kämpfer, somit waren vier Kämpfe zu meistern. Alexander kämpfte sehr stark, setzte die gelernten Techniken ein und machte es seinen Gegnern nicht einfach, diese hatten jedoch das Quäntchen Glück auf ihrer Seite.

[Alexander mit Urkunde und Osterhase]
Alexander beim Osterhasencup

Des weiteren durften alle Judokas sich einem Fitnesscheck unterziehen, in dem sie verschiedenste Aufgaben wie Eierlauf, Geschicklichkeits-, Wurf- und Rollübungen absolvierten. An einer weiteren Station konnten Ostereier gebastelt werden. Alexander freut sich bereits auf seine nächsten Wettkämpfe.


Einträge : [ 110 - 119 ] [ 100 - 109 ] [ 90 - 99 ] [ 80 - 89 ] [ 70 - 79 ] [ 60 - 69 ] [ 50 - 59 ] [ 40 - 49 ] [ 30 - 39 ] [ 20 - 29 ] [ 10 - 19 ] [ 1 - 9 ]

Letzte Änderung: 22. Jan. 2016
© 2003-2018 by JC Köngen | @ Webmaster | Zur Zeit sind  Besucher online nach oben
Für die Inhalte gelinkter Seiten ist der JUDO-Club Köngen e.V. nicht verantwortlich!